We are the Old – LOGAN

Quelle: abicko.cz

Kaum zu glauben, dass es bereits 17 Jahre her ist, seitdem die X-Men zum ersten Mal auf der Kinoleinwand erschienen sind. Damals im Jahr 2000 waren Comic-Verfilmungen noch kein normaler Anblick in den Lichtspielhäusern, die große Comic-Welle stand erst noch bevor. Der erste X-MEN war nicht nur der Auftakt zu einer der ersten Comic-Reihen im Kino, sondern auch der Durchbruch für den damals noch relativ unbekannten Hugh Jackman. Sein Aussehen und seine Ausstrahlung machten aus ihm den perfekten Wolverine, den er danach in weiteren X-MEN-Filmen und nun drei Solo-Filmen verkörpern sollte. Wolverine…one last time

If Books Could Speak: Geständnisse von Bruce Campbell

Quelle: wired.com

Er ist der ungekrönte König der B- und C-Movies: Bruce Campbell! Geboren am 22. Juni 1958 in Royal Oak, Michigan, USA, spielte er bereits in seiner Jugendzeit in Super-8-Filmen seines Kumpels Sam Raimi mit. Diese Truppe, zu der auch der spätere Produzent Robert Tapert und Schauspielerin Ellen Sandweiss gehörten, drehte im Laufe der 70er Jahre einige dieser Super-8-Filme, die sogar im hauseigenen Kino der Schule gezeigt wurden. Ein weiteres Projekt war ein Kurzfilm namens WITHIN THE WOODS. Dieser Kurzfilm sollte als eine Art Bewerbungsfilm bei Geldgebern dienen, da Raimi aus der Geschichte einen kompletten Spielfilm machen wollte. 1979 gründeten Raimi, Campbell und Tapert die Produktionsfirma „Renaissance Pictures“. Groovy!

Scream thy last Scream: SCREAM QUEENS (Kurz-Rezi)

Quelle: theodysseyonline.com
Am Wochenende habe ich die erste Staffel von SCREAM QUEENS beendet. Der Begriff „Scream Queens“ wurde von den jungen Frauen geprägt, die in Horrorfilmen gerne und oft schreien. Eine davon ist Jamie Lee Curtis, deren Biografie sogar den Titel „Scream Queen“ trägt. Daher war es klar, dass auch sie in der Serie mit dabei sein würde.

Schrei, wenn du weißt, was ich vor 20 Jahren getan habe