Eiskalte Paranoia – Ennio Morricone’s THE THING

Quelle: thething.fandom.com

Ende der 1970er Jahre begann die Karriere von John Carpenter richtig Fahrt aufzunehmen. Mit HALLOWEEN schuf er 1978 nicht nur einen Klassiker des Slasher-Genres, bis 1999, als BLAIR WITCH PROJECT in die Kinos kam, war HALLOWEEN auch der erfolgreichste Film, gemessen an Produktionskosten und Einspielergebnis. Danach folgte eine ganze Reihe an heute als Klassiker angesehenen Carpenter-Filmen: THE FOG (1980), ESCAPE FROM NEW YORK (1981) und eben THE THING (1982). Carpenter ist ein großer Fan von Howard Hawks, der unter anderem die erste Verfilmung der Geschichte „Who goes there?“ als THE THING FROM ANOTHER WORLD 1951 maßgeblich auf die Leinwand brachte. Es gibt sogar eine Szene in HALLOWEEN, in der das Original im Fernsehen zu sehen ist. Von daher war Carpenter zuerst auch nicht sicher, ob er das Projekt übernehmen sollte, weil er zu viel Respekt vor Hawks und dem Original hatte. Aber das Drehbuch durchlief mehrere Veränderungen und war schließlich näher an der Ursprungsgeschichte als die erste Verfilmung, in der das Wesen eine humanoide Form hatte.

Who is the thing?

Wer liest, sündigt nicht – CINEMA MUSICA

Ich habe es schon wieder getan. Ich habe einen Artikel geschrieben und er war NICHT für Klangbilder!

Für die neue Ausgabe der „Cinema Musica“ durfte ich wieder einen Text beitragen. Der Themenschwerpunkt der Ausgabe ist „90 Jahre Ennio Morricone“ und da durfte ein Text über Morricones Musik zu „John Carpenter’s The Thing“ nicht fehlen. Wer das Ergebnis bestaunen möchte, dem sei die neue „Cinema Musica“ ans Herz gelegt. Vielen Dank an die Redaktion, besonders Anne und Oliver, fürs Fragen.

Die Ausgabe kann bestellt werden unter www.cinemamusica.de

  • Special zum 90. Geburtstag von Ennio Morricone
  • 11-11: Memories Retold: Interview mit Olivier Derivière
  • Waldlust: Eine Analyse der Musik von Martina Eisenreich
  • Movie Trip Show: Interview mit Bergmann & Bartkowski
  • Ernest Gold – ein (fast) vergessener Komponist
  • Interview mit Frank Schreiber und Steffen Wick zu *Manou – flieg‘ flink!
  • aktuelle Rezensionen, Termine und vieles, vieles mehr
  • Erscheint Anfang August 2019, 84 Seiten.

Cage Rage – MANDY

Quelle: filmstarts.de

In diesem Beitrag gehe ich mal einen etwas anderen Weg. Statt detailliert auf den Film an sich einzugehen, verweise ich heute einmal auf den Beitrag meines Kollegen Sebastian auf „odd & excluded„. Nur so viel: Der Film ist ein wilder Trip aus Liebe, Verlust, Wut und Gewalt. Wer Nicholas Cage nur ausrasten sehen will, der ist mit Mandy eher schlecht beraten, auch wenn Cage hier genug Grund zum Ausrasten hat und das auch tut. Da gibt es sicherlich leichter verdauliche Filme mit Cage, in denen die Fans auf ihre Kosten kommen. Und es wird Mandy auch nicht gerecht, den Film nur auf „Cage rastet aus“ zu reduzieren. Cage geht hier buchstäblich durch die Hölle.

Ein Blick in das Herz der Finsternis

The Truth Is Still Out There – THE X-FILES: THE EVENT SERIES

2CD set, released by La-La Land Records.

It sort of came out of nowhere. After The X-Files ended in 2002, the show seemed to have run its course. Declining viewer ratings and a somewhat meddled story arc were the results. The actors were fed up with their roles. The second theatrical adventure of Mulder and Scully, The X-Files: I Want To Believe, failed at the box office in 2008. The show was kind of dead and buried. Because of that it was an even bigger surprise, that the network Fox announced new episodes in 2014.

You’re nearly there, you’re close…

Triple X: THE X-FILES VOLUME THREE

The X-Files Volume Three, released by La-La Land Records.

Who would have thought after The X-Files ended in 2002, that we would get 12 CDs of music from the show ten years later? And it’s not even the end of that. Due to the huge demand on the first two sets and a very well reception of the third one, the producers at La-La Land Records may be opting for another four CD set with Volume four. Initially volume four was just a 2CD set, that would combine some leftovers from episodes, that were already covered on the other sets. And as I write this, La-La Land Records releases a 2CD set with Mark Snow’s music from the tenth season of The X-Files, that aired in 2016.

It’s not over

„Gedrucktes ist tot“ – Cinema Musica

Ich war untreu. Ich bin fremdgegangen. Ich habe tatsächlich einen Artikel geschrieben und er war NICHT für Klangbilder!

Für die neue Ausgabe der „Cinema Musica“ durfte ich einen Text beitragen. Der Themenschwerpunkt der Ausgabe ist „Frauen in der Filmmusik“ und da darf Shirley Walker natürlich nicht fehlen. Wer das Ergebnis bestaunen möchte, dem sei die neue „Cinema Musica“ ans Herz gelegt. Vielen Dank an die Redaktion, besonders Anne und Oliver fürs Fragen.

Die Ausgabe kann bestellt werden unter www.cinemamusica.de

  • Frauen in der Filmmusik – Special mit Anne-Kathrin Dern, Shirley Walker, Annette Focks
  • Blade Runner und Vangelis
  • Marco Werba und Dario Argento
  • Tipps für den Nachwuchs von David Newman
  • Karel Svoboda – drei Walzer für Aschenbrödel
  • aktuelle Rezensionen, Termine und vieles, vieles mehr

Nature’s Best – THE X-FILES: FIGHT THE FUTURE

Quelle: xfileslexicon.com

It’s been seventeen years since The X-Files hit the big screen. Shot at a production budget of around 60 million dollars, the movie did cost 58 million dollars more than an average episode of the show. The movie did well in movie theatres around the world, although it wasn’t THE blockbuster one could have been expected after the show became a cultural phenomenon in the mid-1990’s. Tied in between season five and six, the movie continues the story arc about the planned colonialisation through an alien force. X-Files re-opened

Symphony in X-minor: THE X-FILES VOLUME TWO

Quelle: xfileslexicon.com

September 10, 2013, marked the twentieth anniversary of The X-Files’ launch as a television show. So, what better date to release the second volume of The X-Files music by Mark Snow? The first volume, released in May 2011, gained high interest within The X-Files’ fan base but also with soundtrack collectors that aren’t huge fans of the show per se. The pressing was limited to 3,000 copies, and the set finally sold out in 2012. Since then, people who missed it were looking around the internet to find a copy of the set. Sometimes it shows up again on Ebay or the Amazon Marketplace, but unfortunately most of time for unreasonable prices. TrustNo1

Lost sonic treasures from the Paranormal Exegesis: THE X-FILES VOLUME ONE

Quelle: xfileslexicon.com

„The Wait is over.“ This tagline from Chris Carter’s show, Millennium, fits the now-released X-Files box set very well. Nine years after the end of the show and eighteen years since its first appearance on the TV screen the fans finally get their hands on a massive compilation with music from the show. And it was no easy task. The Erlenmeyer Flask

Sounds for Cyber Heroes and Virtual Avatars: THE LONE GUNMEN and HARSH REALM

Quelle: x-fileslexicon.com

Talking about The X-Files means talking about Mark Snow. Without his musical input, his haunting themes, and his capability of creating a dark and moody atmosphere, the show would lack one of its most important features. Rectal Palpation